KLINIK FÜR KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE

Mensch-Maschine-Interaktion

MMI

Hirn-Computer-Schnittstelle zur Anpassung der technischen Interaktion an Emotionen (EmoAdapt)

Ziel dieses Projektes ist es, eine Schnittstelle zwischen Mensch und Computer zu entwickeln, durch die man eine Verbindung zwischen dem Gehirn und einem Computer herstellen kann. Hierfür werden sogenannte virtuelle Realitäten entwickelt. Außerdem soll überprüft werden, ob beispielsweise das Geschlecht oder Persönlichkeitsaspekte des Nutzers einen Einfluss auf die Mensch-Maschine-Interaktion haben und welche Rolle unterschiedliche Situationen in den virtuellen Realitäten hierbei spielen.

Details

 

Letzte Änderung: 09.11.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: