KLINIK FÜR KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE

Fragebogen zur Multifamilientherapie

Entwicklung eines Fragebogens zu den Wirkfaktoren der Multifamilientherapie

Die Multifamilientherapie (MFT) ist ein evidenzbasiertes Behandlungsverfahren, das mit Techniken der systemischen Therapie und der psychodynamischen Gruppentherapie arbeitet. In unserer Tagesklinik wird die therapeutische Arbeit mit Familiengruppen im multimodalen Behandlungssetting seit 2010 erfolgreich angewendet. In der klinischen Arbeit, wie auch in der Literatur zeigt sich mit dieser Therapieform ein schneller Kompetenzzuwachs der Familien verbunden mit vielen positiven Effekten auf familiäre Kontextvariablen. Im deutschsprachigen Raum existieren allerdings kaum Studien zur Wirksamkeit der Mehrfamilientherapie. Ziel des Projektes ist es, einen Kurzfragebogen für Familien (Eltern und Kindern) und Therapeuten zu den Wirkfaktoren der MFT zu entwickeln, der gezielt die Veränderung durch die MFT erfassen kann.

Projektleiter: Dr. Ulrike Röttger

Projektbearbeiter: Julia Bräcklein, Dr. Jeanette Schadow

Kooperationen: Dr. Rademacher, Institut für Psychologie I, Universität Magdeburg

Laufzeit: 01.07.2012 – 31.12.2014

 

Bei Fragen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an ...

 

Publikationen aus diesem Projekt:

 

 

Letzte Änderung: 26.10.2020 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: